Papa-Berater erklärt nach Trainer-Kritik seines Spielers: „Es tut ihm leid“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.